French Icon English Icon
PDF Download

Meditation auf das Erzeugen von dem Geist der Erleuchtung

Hier beginnen Sie mit dem Gebet von dem Guru Yoga, das eine oft verwendete Eröffnung zur Meditation ist. Auch der Zufluchts-Baum wird zum Tragen kommen.

 

(zum vergrößern anklicken)

 

GURUYOGA-GEBET

LA MA NAL JOR (bla ma’i rnal ’byor)

 

CHI TSUK DE WA
CHEN PÖ PO DRANG

 

DU DRIN CHEN TSA WE
LA MA LA SOL WA

 

DEB SANG GYE SEM SU
TÖN PA RIN PO

 

CHE RANG NGO RANG GI
SHE PAR JIN GYI LOP

 

Im Palast der großen Glückseligkeit auf dem Scheitel meines Kopfes,
Bist Du, mein gütiger Wurzel-Lama, zu Dir bete ich.
Kostbarer, gewähre mir Deinen Segen,
Damit ich meine eigene wahre Natur als Buddha erkenne.

 

 

Neunfache Reinigungsatmung

Bringen Sie Ihre Aufmerksamkeit in die Mitte Ihres Körpers, wo die drei Kanäle sind. Diese sind offener. Seien Sie sich dieser Offenheit gewahr und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit weiterhin auf diese Offenheit.

 

Unterhalb vom Nabel bis zum Scheitel ist dieser Teil Ihres Körpers offener und leuchtender. Seien Sie gewahr, dass dies wie ein Wesen aus Licht ist. (45 Sek)

 

 

Meditationshaltung

Um richtig zu üben, ist es wichtig, in der richtigen Meditationshaltung zu sitzen. Sitzen Sie im Schneidersitz auf dem Boden, die Hände ruhen mit den Handflächen nach oben in Ihrem Schoß und die Daumen drücken an die Basis Ihrer Ringfinger. Richten Sie Ihre Wirbelsäule auf und halten Sie den Hals in einer normalen aufrechten Position. Ohne ihn zu viel zu biegen, öffnen Sie Ihre Schultern, schließen Sie die Augen und lassen Sie den Mund leicht geöffnet.

 

 

Visualisierung

Visualisieren Sie in dem Raum über Ihrem Kopf (oder über dem Scheitel-Chakra) einen goldenen Thron, der von Schnee-Löwen getragen wird. Auf diesem Thron ist ein Lotos-Thron mit einem Sonnen- und Mond-Kissen. Darauf visualisieren Sie Shen Lha Ökar, den Buddha des Mitgefühls, als untrennbar von der realen Form unseres Wurzel-Lehrers. Sehen Sie seinen Körper deutlich in einer weißen Farbe und wie er seine gesamten Ornamente trägt. Alle wichtigen Linienhalter erscheinen direkt über seinem Kopf, sich nach oben zu Kuntu Zangpo, dem ursprünglich Erleuchteten, wie eine Reihe von goldenen Gebets-Perlen, erstreckend.

 

Auf der rechten Seite von Shen Lha Ökar sind Flammen von Feuer und Windböen. Das Gefolge der friedvollen und zornvollen Gottheiten steht in diesen Flammen und Böen. Sie tragen Ornamente aus Knochen. Jede Gottheit hält Waffen. Sie stehen in zornvollen Haltungen. Vor und hinter diesen Gottheiten sind die 1.002 Erleuchteten, in Mönchskutten gekleidet. Sie sind alle mit den 32 wichtigsten Zeichen und 81 beispielhaften Zeichen der Erleuchteten perfektioniert. Sie alle sitzen im Schneidersitz in der Meditations-Position. Sie strahlen grenzenloses Licht und Strahlen aus und sind von einem kreisförmigen Regenbogen umgeben.

 

Auf der linken Seite von Shen Lha Ökar, stehen in der Mitte eines Regenbogens alle Khandros. Sie sind in verschiedenen Farben und alle tragen Ornamente von Knochen und stehen in der Tanz-Position. Die Höchste der Khandros, Kalpa Sangmo, wird von den Khandros der vier Kasten und den Khandros der drei Zeiten umgeben.

 

Über und hinter ihnen ist Tönpa Shenrab, umgeben von seinen acht großen Söhnen und den großen Meistern der drei Fahrzeuge. Ihre Körper sind weiß und sie sind in Mönchskutten gekleidet. Jeder hält einen Stab, gekrönt mit einer Stupa, in der rechten Hand und eine Bettelschale in der linken Hand. Sie stehen übereinander, aber ohne sich zu berühren.

 

Hinter Shen Lha Ökar ist der Thron des ewigen Yungdrung. Positioniert auf diesem Thron sind die drei höchsten Objekte, welche den Körper, den Geist und die Rede der Erleuchteten symbolisieren.

 

Eine Statue und ein Thangka, die so groß wie ein Berg sind, symbolisieren den Körper.

 

Alle Texte der Lehren, in Tüchern verpackt mit ihren Labels uns zugewandt, machen die Geräusche von «Ali» und «Kali». Diese symbolisieren die Rede.

 

Es gibt dort 1.002 Stupas, die so hell wie Licht, reflektiert von einem schneebedeckten Berg sind. Diese symbolisieren den Geist.

 

Darüber und dahinter ist Yum Chenmo Satrik Ersang, Sherab Chamma, welche die große Weisheits-Mutter ist. Sie ist die Höchste der einundzwanzig Liebevollen Mütter. Sie trägt die dreizehn friedlichen Ornamente und wird von ihrem Gefolge umgeben.

 

Dann, unter und vor Shen Lha Ökar, im Raum von Flammen und Wind, ist Yeshe Walmo, die höchste Schützerin der Bön-Lehren. Die anderen Schützer der Bön-Lehren umgeben sie. Alle von ihnen haben hinten ein Gesicht, welches das Entfernen von allen Hindernissen für die Praxis darstellt. Wir denken daran, dass alle diese Schützer hier sind, um uns in unserer Praxis zu schützen und zu unterstützen.

 

Diese Visualisierung gilt auch für die anderen vorbereitenden Übungen, die nachfolgend beschrieben werden. Es ist wichtig zu wissen, dass alle diese Gottheiten und Objekte wie ein leuchtender Stern am Himmel oder eine im Raum erscheinende Wolke sind. Alle von ihnen sind bunt und leuchtend. Sie sind alle anwesend zum Wohle der fühlenden Wesen, mit ihrem Mitgefühl und ihrer Weisheit, mit ihren wachsamen Augen und hörenden Ohren und mit ihrer Anwesenheit. Wir wissen, dass alle fühlenden Wesen unsere Mutter waren und Sie in dieser zyklischen Welt für eine lange Zeit gewandert sind.

 

Wir wurden in den oberen und unteren Bereichen in verschiedenen Formen geboren. Alle Lebewesen erhöhten uns mit Freundlichkeit und Liebe, als sie unsere Eltern waren. Ihre Hilfe und Unterstützung war grenzenlos. Alle diese Wesen, die schon unsere Eltern waren und die so freundlich sind, sind in dem Gefängnis des Leidens. Ihre Weisheit ist von dicken Wolken der Unwissenheit verdeckt. Sie sind nicht in der Lage, den Pfad der Erleuchtung von einem unbegehbaren Pfad zu unterscheiden. Sie sind weit weg von qualifizierten Lehrern, die sie auf den wahren Pfad der Erleuchtung führen.

 

Wir wandern in der zyklischen Welt wie ein hilfloser Blinder im Raum auf der Straße. Wir haben die Verantwortung für die Pflege dieser übergeordneten Wesen, weil wir ihnen ihre Freundlichkeit und erleuchteten Qualitäten verdanken. Wir müssen den Geist der Erleuchtung im Namen aller fühlenden Wesen praktizieren. Wir folgen dem Weg der spirituellen Meistern der Vergangenheit, die große Taten durchgeführt haben. Wir müssen Erleuchtung in diesem Leben erreichen und ein großer Befreier der fühlenden Wesen sein. Fragen wir die Vereinigung der vier Höchsten Objekte ‒ den Lama und die Drei Juwelen ‒ nach dem Segen, der Führung und dem Schutz, werden wir unser Ziel, alle fühlenden Wesen zu befreien, erreichen.

 

 

Rezitation

Wenn wir die Praxis der Erzeugung des Geistes der Erleuchtung üben, um unsere Ansammlungen von diesem Teil der vorbereitenden Übungen zu vervollständigen, rezitieren wir die Kurzform des folgenden Gebetes:

 

JI TAR GYAL WA PHAK PA JI ZHIN DU
Ebenso wie die Erleuchteten und die spirituellen Krieger,

 

DI SOK DU SUM GE WE GHU PAL GYI
Durch den Segen und die Kraft ihrer tugendhaften Taten der drei Zeiten,

 

SEM CHEN SANG GYE THOP PAR JA WE CHIR
Die Erleuchtung für alle fühlenden Wesen erlangt haben,

 

DAK NI JANG CHUP CHOK TU SEM KYED DO
Erzeuge ich den Geist der Erleuchtung.

 

Wenn wir dies rezitieren, erzeugen wir den Geist der Erleuchtung in der gleichen Weise, wie dies spirituelle Meister in der Vergangenheit getan haben. Wir widmen alle unsere tugendhaften Taten von der grenzenlosen Vergangenheit bis jetzt, diejenigen, die wir in der heutigen Zeit tun, und diejenigen, welche wir auch weiterhin in der Zukunft tun werden, bis wir die Erleuchtung zum Wohle aller fühlenden Wesen erreicht haben.

 

Durch diese Praxis werden wir den kostbaren Geist der Erleuchtung erzeugen, der es uns erlaubt, die Ziele, zum Erhalten der Erleuchtung und sich als einen großen Befreier der fühlenden Wesen zu manifestieren, zu erreichen. Auf diese Weise und durch die Segnungen, die Kräfte und Qualitäten der Wurzel-Tugenden der drei Zeiten, werden wir alle fühlenden Wesen, von der obersten Ebene der zyklischen Welt bis an den unteren Rand der Höllenbereiche, ohne Ausnahme, in dem Ozean des Leidens, zum Erlangen der Erleuchtung führen.

 

Halten Sie diese Aufnahme für die Zeit der Rezitation an.

 

 

Auflösung

Wenn wir unsere Sitzung beenden, lösen sich alle fühlenden Wesen in Form von Lichtstrahlen in den Raum auf, wo wir die Erleuchteten visualisiert haben. Dann lösen sich all diese Visionen in die zentrale Figur Shen Lha Ökar auf, der sich dann in Licht auflöst, welches in uns hinein fließt (strahlt). Wir denken, dass wir die Qualität von dem absoluten Geist der Erleuchtung empfangen und meditieren ohne die Ablenkung von Gedanken. (2 Min.)

 

(Nach der Ruhephase der Auflösung entstehen Sie wieder in Ihrer gewohnten Form und machen Gebete für das Wohl aller Wesen nach Ihrer Wahl. Diese müssen nicht vorgefertigt sein, es ist sogar besser, wenn Sie sich diesbezüglich selbst etwas einfallen lassen. Und schließlich machen Sie noch die:)(Nach der Ruhephase der Auflösung entstehen Sie wieder in Ihrer gewohnten Form und machen Gebete für das Wohl aller Wesen nach Ihrer Wahl. Diese müssen nicht vorgefertigt sein, es ist sogar besser, wenn Sie sich diesbezüglich selbst etwas einfallen lassen. Und schließlich machen Sie noch die:)

 

 

Widmung

Wenn wir mit unserer Meditation auf die Erzeugung von dem Geist der Erleuchtung fertig sind, ist es wichtig, dass wir allen entstandenen Verdienst an alle fühlenden Wesen, mit dem Anspruch, dass sie befreit werden von dieser zyklischen Welt, durch das Rezitieren des folgenden Widmung-Gebetes, widmen:

 

(ngo mon)
GO SUM DAK PE GE WA GANG GYI PA

Alle reinen Tugenden, gemacht durch die Drei Tore,

 

KHAM SUM SEM CHEN NAM KYI DÖN DU NGO
Widme ich dem Wohl von allen fühlenden Wesen in den Drei Bereichen.

 

DUK SUM SAK PE LE DRIP KÜN JANG NE
Wenn ich alle Gebrechen und Verdunkelungen von den Drei Giften gereinigt habe,

 

KU SUM DZOK PE SANG GYE NYUR TOP SHOK
Möge ich schnell die komplette Buddhaschaft von den Drei Körpern erreichen.

 

 

(ngo wa)
KYAP NE SUM LA DING CHEN TOP PAR SHOK

Möge ich ein großes Vertrauen in die drei Zufluchten erlangen.

 

GO SUM NYAM TOK YE SHE GYE PAR SHOK
Mögen sich meine Erfahrungen und meine Verwirklichung der Weisheit von den drei Toren erhöhen.

 

DUK SUM DAK NE KU SUM TOP PAR SHOK
Durch die Reinigung der drei Gifte möge ich die drei Körper erhalten.

 

RANG GYÜ DRÖL NE ZHEN LA PEN PAR SHOK
Durch die Befreiung in meinem eigenen Wesen, möge ich anderen von Nutzen sein.