French Icon English Icon
PDF Download

Meditation für die Mandala-Gaben

GURUYOGA-GEBET

LA MA NAL JOR (bla ma’i rnal ’byor)

 

CHI TSUK DE WA
CHEN PÖ PO DRANG

 

DU DRIN CHEN TSA WE
LA MA LA SOL WA

 

DEB SANG GYE SEM SU
TÖN PA RIN PO

 

CHE RANG NGO RANG GI
SHE PAR JIN GYI LOP

 

Im Palast der großen Glückseligkeit auf dem Scheitel meines Kopfes,
Bist Du, mein gütiger Wurzel-Lama, zu Dir bete ich.
Kostbarer, gewähre mir Deinen Segen,
Damit ich meine eigene wahre Natur als Buddha erkenne.

 

 

Neunfache Reinigungsatmung

Bringen Sie Ihre Aufmerksamkeit in die Mitte Ihres Körpers, wo die drei Kanäle sind. Diese sind offener. Seien Sie sich dieser Offenheit gewahr und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit weiterhin auf diese Offenheit.

 

Unterhalb vom Nabel bis zum Scheitel ist dieser Teil Ihres Körpers offener und leuchtender. Seien Sie gewahr, dass dies wie ein Wesen aus Licht ist. (45 Sek)

 

 

Meditationshaltung

Wie bei den anderen vorbereitenden Übungen, sitzen wir in der Praxis der Mandala-Darbringungen immer in der richtigen Meditationshaltung.

 

 

Visualisierungen und Rezitationen

Wie in der Visualisierung für die Praxis der Zuflucht, verwandeln wir den gewöhnlichen Ort, wo wir sind, in ein wunderschönes Land mit großen glücksbringenden Bäumen, einem Fluss von Nektar, sieben Kostbarkeiten, acht Glückssymbolen und so weiter. Wir visualisieren unseren Wurzellama in der Form von Shen Lha Ökar, dem Erleuchteten des Mitgefühls, der auf einem Juwelen-Thron mit einem Sonnen- und Mond-Kissen sitzt, zusammen mit allen höchsten Objekten der Zuflucht, genauso, wie in der ersten vorbereitenden Praxis beschrieben.

 

Wenn wir eine Mandala-Platte benutzen, halten wir diese in der linken Hand. Wir reinigen sie mit dem Handballen der rechten Hand. Wir wischen die Mandala-Platte dreimal gegen den Uhrzeigersinn, dreimal im Uhrzeigersinn und dreimal gerade von uns weg. Dabei stellen wir uns vor, dass wir die negativen karmischen Spuren und die Unreinheiten des Universums reinigen. Wir sprechen das Gebet der Reinigung der Verunreinigungen:

 

BÖN NYID YE NE NAM PAR DAG PA ZHIN
So rein wie die Natur des Böns von Anfang an,

 

SEM NYID DE ZHIN NAM PAR DAG PA TE
So ist die Natur des Geistes vollkommen rein, wie sie ist.

 

BAG CHAG DIG PA MA LÜ SAL WE CHIR
Um alle karmischen Spuren und Unreinheiten zu reinigen,

 

SAL WE MANDAL YONG SU CHI WAR JA WO
Reinigen wir das vollkommene Mandala.

 

NA MA A KAR SHA YA NI SHAG SA LE SANG NGE YE SO HA
CHOD PHUR SA LE HA LO SANG

 

Noch halten wir das Mandala in der linken Hand, nehmen die Mandala Gaben, die wir vorbereitet haben, wie Blumen, Reis, Gerste, Mais, und so weiter, mit der rechten Hand Seite auf. Wir lassen den Inhalt der rechten Hand herunter-rieseln, um eine Grenze um den Rand von der Basis des Mandalas zu bilden und stellen uns vor, dass dieses eine offene Weite von goldener Erde ist.

 

Dann nehmen wir die Mandala-Gaben wieder in die rechte Hand, legen eine Handvoll in die Mitte des Mandalas und sagen: «DRUM RI TI GAR MA LA HO. Dies stellt Mount Meru dar». Wir stellen uns vor, dass wir ein komplettes Universum mit sieben goldenen Bergen, sieben Meeren, und so weiter, rund um Mount Meru bauen.

 

Die Seite zu Ihnen, an Ihrem Handgelenk, ist der Osten. Der Ausgangspunkt liegt in östlicher Richtung. Wir bauen die bestehende Welt aus den Darbringungen in der östlichen, nördlichen, westlichen und südlichen Richtung des Mandalas. Wie wir dies tun, rezitieren wir:

 

AH YANG RAM MANG KHANG SHAG SA LE SANG NGE SO HA

 

Die vier Welten von Mount Meru sind wie folgt:

 

Die Farbe der östlichen Welt ist weiß und ihre Form ist ein Halbmond. Das kostbare Symbol dieser Welt ist eine Vase voller Schätze.

 

Die Farbe der nördlichen Welt ist grün und ihre Form ist ein Quadrat. Das kostbare Symbol dieser Welt ist ein Baum mit einer Frucht, die allen die perfekte Nahrung zur Verfügung stellt.

 

Die Farbe der westlichen Welt ist rot und ihre Form ist ein Kreis. Das kostbare Symbol dieser Welt ist eine Kuh, die endlos Milch gibt und jeden Wunsch erfüllt.

 

Die südliche Welt ist die Welt, in der wir leben. Die Farbe der südlichen Welt ist blau und ihre Form ist die eines menschlichen Schulterblatts. Das kostbare Symbol dieser Welt ist ein wertvolles Juwel.

 

Dies sind die vier Farben, vier Formen und vier Symbole, zugeordnet zu den Welten in den vier Richtungen um den Mount Meru.

 

Beim nächsten Schritt in der Mandala-Darbringung bauen wir die acht Kontinente auf der ganzen Welt. Jede Richtung ist mit zwei Kontinenten verbunden, die sich auf der rechten und der linken Seite (der vorherigen Welten) befinden. Wir rezitieren:

 

AH YAM RAM MAM KHAM SHAG SA LE SANG NGE SO HA

 

Rechts und links vom Osten sind Koring und Kotung, die rechts und links vom Norden sind Gyagti und Gyogti, rechts und links vom Westen sind Marzhi und Tengzhi und rechts und links vom Süden sind Khalon und Telgyum.

 

Wir rezitieren jetzt als nächstes:

 

CHÖD PHUR SA LE HA LO SENG

 

Wir fügen Darbringungen zu den acht Kontinenten und den vier Richtungen wie folgt hinzu:

 

Im Osten die goldene Sonne; im Norden die sieben Edelsteine; im Westen der weiße Mond, und im Süden die acht Glückssymbole. Dann legen wir die zusätzlichen Gaben auf das Mandala. Wir erstellen das Mandala schrittweise auf drei Ringen, um auf diese Weise mehr Darbringungen zu ermöglichen, die das Mandala vervollständigen.

 

In diesem Universum, das wir erzeugt haben, stellen wir uns Darbringen von den schönsten Formen, den schönsten Klängen und Gerüchen, dem köstlichsten Geschmack, der anschmiegsamsten Stoffe, den schönsten Verzierungen und den grenzenlosen Kostbarkeiten von den göttlichen und den menschlichen Bereichen vor, was immer es auch gibt, wie ein Berg von Edelsteinen, glücksverheißende Diamanten, ein Wald von Medikamenten, Felder von gut gewachsenen Pflanzen und sogar das eigene Leben und das Glück, unsere Freuden und Vergnügen, unser Gefolge und unsere Begleitung, unsere tugendhaften Taten und diejenigen aller fühlenden Wesen und alle tugendhaften Taten der drei Zeiten. All dies wird den höchsten Objekten der Zuflucht dargebracht. Wir bitten, dass sie diese Gaben gerne und mit großer Freude akzeptieren. Im Gegenzug bitten wir, dass sie uns segnen und vor den inneren und äußeren Befleckungen schützen und uns segnen, die Selbstverwirklichung in dieser Sitzung der Praxis zu erreichen. Wir visualisieren, dass wir diese Darbringungen zu den Erleuchteten machen und wiederholen die Mandala-Darbringung. Wenn unsere Hände müde werden, legen wir das Mandala auf einen Altar oder einen Tisch, den wir bereitgestellt haben.

 

Dann rezitieren wir folgendes Gebet der Mandala-Darbringung:

 

EH MA HO!
Wie wunderbar!

 

JUNG NGAI TENG DU RI RAB RI DÜN DANG
Auf der Grundlage der fünf Elemente sind Mount Meru und die sieben goldenen Berge,

 

LING ZHI LING TREN CHI NANG DHÖ YÖN CHE
Einschließlich der äußeren und inneren Kostbarkeiten von den vier Welten und den acht Kontinenten,

 

NYI DHE GYEN PA JE WA TRAG GYA DHI
Millionen von Universen, mit Sonnen und Monden verziert,

 

DHAG GI LÖ LANG BUL LO ZHE SU SÖL DHAG GI LÖ LANG BUL LO ZHE SU SÖL
Bitte akzeptiert und segnet diese Gabe aus dem Kern meines Herzens.

 

Während wir dieses Gebet rezitieren, machen wir die Geste der Mandala-Darbringung. Nach jedem Gebet, nehmen wir eine kleine Menge des dargebrachten Materials aus unserem Schoß oder vom Tisch und geben es in das große Mandala. Wir verwenden die Mandala-Objekte mindestens 108 Mal, aber nicht mehr als 324 Mal. Danach ändern wir die Materialien auf dem Mandala.

 

Haltung der Hand-Mudra Mandala-Darbringungs-Mudra

 


Nochmals zur Verdeutlichung:

 

Sie bauen ein großes Mandala mit den dazu gehörenden Gebeten.

 

Dann rezitieren Sie folgendes Gebet der Mandala-Darbringung:

 

EH MA HO!
Wie wunderbar!

 

JUNG NGAI TENG DU RI RAB RI DÜN DANG
Auf der Grundlage der fünf Elemente sind Mount Meru und die sieben goldenen Berge,

 

LING ZHI LING TREN CHI NANG DHÖ YÖN CHE
Einschließlich der äußeren und inneren Kostbarkeiten von den vier Welten und den acht Kontinenten,

 

NYI DHE GYEN PA JE WA TRAG GYA DHI
Millionen von Universen, mit Sonnen und Monden verziert,

 

DHAG GI LÖ LANG BUL LO ZHE SU SÖL DHAG GI LÖ LANG BUL LO ZHE SU SÖL
Bitte akzeptiert und segnet diese Gabe aus dem Kern meines Herzens.

 

Während Sie das Gebet rezitieren, versuchen Sie die Mudra der Mandala-Darbringung zu machen und zählen die Runden von diesem Gebet mit der Mala zwischen dem Daumen und dem Grundgelenk des Zeigefingers. Nach jedem Gebet, nehmen Sie eine kleine Menge des darzubringenden Materials aus Ihrem Schoß oder vom Tisch und geben es in das große Mandala. Dafür verwenden Sie das große Mandala mindestens 108 Mal, aber nicht öfters als 324 mal. Danach ändern Sie die Materialien auf dem großen Mandala, das heißt, Sie lösen dieses auf und bauen es neu. Von diesem Gebet machen Sie 100.000 (besser 111.111) Wiederholungen.


 

Auflösung

Am Ende der Praxis werden alle fühlenden Wesen zu den vier Objekte der Zuflucht verwandelt und alles löst sich in Shen Lha Ökar auf. Der Lama löst sich in Licht auf, welches sich dann in uns selbst auflöst. Schließlich werden wir selbst und alles in der bestehenden Welt in den Zustand der Leerheit verwandelt. Wir bleiben dort so lange, wie wir dazu in der Lage sind. (2 Min)

 

 

Langlebens-Gebet für Tenzin Wangyal Rinpoche

CHOG SUM GYAL WA
SE CHE JIN LAB DANG

 

DÖN DAM LU WA
ME PE DEN TOB DANG

 

NAL JOR DAG GI
TING DZIN NU PE TU

 

TEN ZIN KYE BU'L
KU TSE TAR CHIN SHOG

 

Durch die Segnungen von den Drei Juwelen,
Den Buddhas und den Bodhisattvas,
Die Stärke von der letztendlichen fehlerlosen Wahrheit,
Und durch die Kraft der Meditation von uns Praktizierenden,
Halter von den Lehren,
Möge deine Lebensspanne vollkommen ausgefüllt werden.

 

 

Widmung

(ngo mon)
GO SUM DAK PE GE WA GANG GYI PA

Alle reinen Tugenden, gemacht durch die Drei Tore,

 

KHAM SUM SEM CHEN NAM KYI DÖN DU NGO
Widme ich dem Wohl von allen fühlenden Wesen in den Drei Bereichen.

 

DUK SUM SAK PE LE DRIP KÜN JANG NE
Wenn ich alle Gebrechen und Verdunkelungen von den Drei Giften gereinigt habe,

 

KU SUM DZOK PE SANG GYE NYUR TOP SHOK
Möge ich schnell die komplette Buddhaschaft von den Drei Körpern erreichen.

 

 

(ngo wa)
KYAP NE SUM LA DING CHEN TOP PAR SHOK

Möge ich ein großes Vertrauen in die drei Zufluchten erlangen.

 

GO SUM NYAM TOK YE SHE GYE PAR SHOK
Mögen sich meine Erfahrungen und meine Verwirklichung der Weisheit von den drei Toren erhöhen.

 

DUK SUM DAK NE KU SUM TOP PAR SHOK
Durch die Reinigung der drei Gifte möge ich die drei Körper erhalten.

 

RANG GYÜ DRÖL NE ZHEN LA PEN PAR SHOK
Durch die Befreiung in meinem eigenen Wesen, möge ich anderen von Nutzen sein.