French Icon

English Icon
PDF Download

Balasana

«Balasana» die «Stellung des Kindes» (Bala-Asana). Wenn diese Asana ausgeführt wird, gleicht sie einem Embryo im Mutterleib, daher wird sie auch «Embryostellung» («Garbhasana») genannt.

 

Balasana

 

Inhaltsverzeichnis

1 Balasana, die Stellung des Kindes

1.1 Technik
1.1 Wirkung

2 Balasana — fortgeschrittene Variation

2.1 Technik
2.Balasana, die Stellung des Kindes1 Wirkung

 

 

Balasana, die Stellung des Kindes

«Balasana» («Stellung des Kindes») ist die Gegenstellung zu dem «Kopfstand», dem «Bogen» und den meisten «Rückbeugen».

 

Technik

Auf die Fersen setzen, die Hände neben die Füße, die Handrücken am Boden. Ellbogen locker hinunter hängen lassen. Stirn am Boden, Nacken lang. Schulterblätter locker hängen lassen, tief durchatmen.

 

BalasanaVariationVariation der Grundhaltung bei nicht ausreichender Flexibilität

 

Falls die Flexibilität in den Knien nicht ausreicht, kann man die Hände unter die Stirn geben. Dazu entweder die Hände flach übereinander legen oder Fäuste machen und die Fäuste übereinander legen.

 

 

Wirkung

Die «Balasana» ist auf körperlicher Ebene gut für die ganze Wirbelsäule. Die «Balasana» ist insbesondere gut für den Nacken und die Halswirbelsäule. Die Stellung dehnt alle Rückenmuskeln und hilft so, Verspannungen zu lösen. Bei der «Balasana» werden die Muskeln gedehnt und entspannt, nicht gestärkt. So kann der Übende komplett entspannen.

In dieser sanften «Umkehrstellung» wird der Blutkreislauf aktiviert. Die Bauchorgane erhalten eine gute Massage. Die «Stellung des Kindes» hilft, nervöse Verdauungsprobleme und Menstruationsbeschwerden zu überwinden, Magenverstimmungen, Rheuma und Magen-Darm-Krankheiten zu heilen.

Auf energetischer Ebene aktiviert die «Balasana» das Sonnengeflecht und harmonisiert die Energien. Folgende Chakras werden angesprochen: Manipura, Ajna, Sahasrara, Svadhishthana.

Der Embryo im Mutterleib nimmt diese Stellung ein. Die «Balasana» hilft daher, Urvertrauen und Demut zu entwickeln, sowie die Fähigkeit, loszulassen.

Kontraindikationen: Bei allen «Umkehrstellungen» sollte man vorsichtig sein bzw. erst einen Arzt konsultieren, wenn man unter Netzhautablösung und anderen schweren Augenproblemen leidet oder starken Bluthochdruck hat.

 

 

srt script

 

 

Balasana, fortgeschrittene Variation

Swami Sivananda erklärt in seinem Buch «Yoga Asanas» die «Balasana» («Garbhasana») wie folgt:

 

TECHNIK

Wie in der «Kukkutasana» beschrieben bringe beide Hände zwischen Oberschenkel und Waden. Schiebe auch die Ellbogen hindurch. Halte dann das rechte Ohr mit der rechten Hand und das linke Ohr mit der linken Hand. Den letzten Schritt der Asana solltest du mit großer Achtsamkeit ausführen. Denn wenn du versuchst die Ohren mit den Händen zu greifen, kann es sein, dass du nach hinten umfällst. Du hast keine Hände frei, um dich dabei abzustützen und bist hilflos.

 

GarbasanaFortgeschrittene Variation von «Garbhasana»

 

Aber durch Übung kannst du den Körper langsam auf dem Gesäß balancieren. Der Körper wird stabil bleiben nach ein paar Tagen der regelmäßigen Praxis. Wenn es dir schwer fällt, diese Asana auszuführen, kannst du sie ohne die «Padmasana» üben. Halte die Ohren oder den Nacken, indem du die Arme hinter die Oberschenkel bringst. In dieser abgewandelten Stellung sind die Beine nach unten ausgestreckt. Bleibe für 2 oder 3 Minuten in der Stellung. Wiederhole dies 5 mal.

 

 

WIRKUNG

Die Verdauungskraft und der Appetit werden angeregt. Der Stuhlgang wird frei und regelmäßig. Viele Erkrankungen der Verdauungsorgane verschwinden. Arme und Beine werden gekräftigt.

 

 

srt script