French Icon

English Icon
PDF Download

Setu Bandhasana

«Setu Bandhasana», die «Brücke» gehört nicht zu den 12 Grundasanas der Yoga-Vidya-Grundreihe, aber zu den wichtigsten 84 Asanas und wird bei Yoga Vidya als eine Gegenstellung zu «Sarvangasana», dem «Schulterstand» und «Halasana», dem «Pflug», praktiziert. Fortgeschrittene können nach «Setu Bandhasana» weiter in «Chakrasana», das «Rad», gehen oder gleich zu «Matsyasana», dem «Fisch», kommen.

 

Setu Bandha AsanaDie volle «Brücke», mit gestreckten Beinen

 

Der Sanskritname «Setu Bandhasana» bedeutet «Brücken bauende Stellung» und bezieht sich auf die Art, wie der Körper einen vollkommenen Bogen vom Kopf bis zu den Zehen beschreibt.

 

 

Inhaltsverzeichnis

1 Anleitung zu Setu Bandhasana

1.1 Setu Bandhasana aus der Rückenlage

1.2 Setu Bandhasana aus dem Schulterstand

1.3 Vorsicht bei der Brücke

1.4 Setu Bandhasana auflösen

2 Die Wirkungen von Setu Bandhasana

2.1 Die körperliche Wirkung von Setu Bandhasana.

2.1.1 Gestärkte Muskeln
2.1.2 Gedehnte Muskeln

2.2 Die geistige Wirkung von Setu Bandhasana
2.3 Die energetische Wirkung von Setu Bandhasana

2.3.1 Besonders angesprochene Wirkung von Setu Bandhasana

3 Videos

3.1 Brückenhaltung
3.2 Haltung der Brücke — Asanalexikon

 

 

Anleitung zu Setu Bandhasana

Setu Bandhasana aus der Rückenlage

  1. Um «Setu Bandhasana» nach dem «Schulterstand» aufzubauen, rolle dich zunächst kontrolliert, Wirbel für Wirbel aus «Sarvangasana», dem «Schulterstand», ab, bis du in der «Rückenlage» liegst.
  2. Stelle deine Füße dicht hinter deinem Gesäß auf und drücke die Füße in den Boden, um die Hüfte anzuheben und deinen Rücken Wirbel für Wirbel vom Boden zu lösen.
  3. Halte «Setu Bandhasana» solange ein, wie es für dich bequem ist.

 

 

Setu Bandhasana aus dem Schulterstand

  1. Um aus «Sarvangasana» direkt in «Setu Bandhasana», die «Brücke», zu gehen, bringe mit gut unterstütztem Rücken einen Fuß nach dem anderen hinter dir auf den Boden. Wenn du geübt bist, kannst du mit beiden Füßen gleichzeitig landen.
  2. In dieser Stellung angekommen, löse nun die Hände vom Rücken und falte sie unter deinem Gesäß.
  3. Ziehe deine Schulterblätter dicht zusammen, aber lasse deinem Nacken so viel Raum, wie nötig.
  4. Halte deine Füße hüftbreit geöffnet und drücke deine Fersen kraftvoll in den Boden.
  5. Flexiblere Yogis können weiter gehen, indem sie ihre Beine ausstrecken, versuche dabei deine Ellenbogen zusammenzuhalten und deine Fußsohlen flach auf dem Boden zu bringen.

 

 

Vorsicht bei der Brücke

Es ist wichtig, in der «Brücke» die gleiche Handstellung – Daumen nach oben – wie im «Schulterstand» zu benutzen. Hinter dem Rücken angelegte Daumen könnten sich verstauchen.

 

 

Setu Bandhasana auflösen

  1. Um «Setu Bandhasana» aufzulösen, löse deine Hände und lege deinen Rücken Wirbel für Wirbel wieder auf dem Boden ab.
  2. Nun lasse deine Knie mit aufgestellten Beinen zusammenfallen oder auseinander fallen oder spüre in «Shavasana», der «Rückenentspannungslage», «Setu Bandhasana» nach.

 

 

Die Wirkungen von Setu Bandhasana

Die körperliche Wirkung von Setu Bandhasana

«Setu Bandhasana» stärkt die Handgelenke, die Beine und das Gesäß, normalisiert die Funktion der Schilddrüse und dadurch den Metabolismus im ganzen Körper. In «Setu Bandhasana» werden die Bauchorgane gedehnt und die Verdauung gefördert. Durch «Setu Bandhasana» bleibt oder wird die Wirbelsäule flexibel. Nackenverspannungen und Spannungen in der Lendenwirbelsäule werden durch «Setu Bandhasana» gelöst.

Weil die Hüfte höher ist als der Kopf, gilt «Setu Bandhasana» als halbe «Umkehrstellung». Als «Umkehrhaltung» verbessert «Setu Bandhasana» den Rückfluss des venösen Blutes zum Herzen und die Regeneration der Bauchorgane.

Gestärkte Muskeln

  1. Beinmuskulatur (Biceps femoris).
  2. Gesäßmuskulatur (Gluteus maximus).

 

Gedehnte Muskeln

  1. Die Muskulatur der Körpervorderseite wird gedehnt.
  2. gerade Bauchmuskulatur (Rectus abdomini).
  3. Quadrizeps (Quadriceps femoris).
  4. Psoas.

 

 

Die geistige Wirkung von Setu Bandhasana

«Setu Bandhasana» hilft, um zur Ganzheit zu kommen. Eine wichtige Aufgabe des Lebens ist es, Brücken zwischen verschiedenen Aspekten des Lebens zu schlagen. Brücken können auch helfen, schwierige Zeiten zu überstehen und zu überbrücken, sie unterstützen uns, um bei einem Abgrund zur anderen Seite zu gelangen.

 

 

Energetische Wirkung von Setu Bandhasana

«Setu Bandhasana» zählt, wie auch «Shirshasana» («Kopfstand») und «Sarvangasana» («Schulterstand»), zu den Verjüngungsübungen, außerdem regeneriert «Setu Bandhasana» das «Prana».

Besonders angesprochene Wirkung von Setu Bandhasana

  1. Vishuddha Chakra

 

 

Videos

Brückenhaltung

In diesem Video lernst du die «Brücken-Haltung» («Setubhandasana») und die «Rad-Haltung» («Chakrasana»). Diese Übungen werden im Rahmen von dem Schulterstand-Zyklus geübt.

 

 

srt script

 

 

Haltung der Brücke — Asanalexikon

Willst du nach dem «Schulterstand» eine Gegenbewegung machen, dann schau dir dieses Video an in dem Sukadev dir die «Brücke» erklärt und Mirabai diese Asana vormacht!

 

 

srt script