French Icon

English Icon
PDF Download

Shalabhasana

 

Shalabhasana

 

«Shalabhasana», die «Heuschrecke», gehört zu den 84 Hauptasanas und den 32 besonders nützlichen Asanas für den Menschen. Außerdem ist «Shalabhasana» die 7. Asana der 12 Grundstellungen der Yoga Vidya Grundreihe.

 

 

Inhaltsverzeichnis

1 Anleitungen für die Übung Shalabhasana bzw. Heuschrecke

1.1 Standardansage

2 Videoanleitungen von Sukadev für Shalabhasana

2.1 Übungsvideo zur halben Heuschrecke — Praktische Anleitung (Auszug aus einer Yoga Anfängerstunde)
2.2 Übungsvideo zur klassischen Heuschrecke, Shalabhasana — Praktische Anleitung (Auszug aus einer Yoga Anfängerstunde)
2.3 Übungsvideo fortgeschrittene Heuschrecke: Shalabhasana
2.4 Übungsvideo zur Heuschrecke: Shalabhasana mit Hilfsmitteln

3 Wirkungen von Shalabhasana

3.1 Körperliche Wirkungen

3.1.1 Gedehnte Muskeln
3.1.2 Gestärkte Muskeln

3.2 Geistige Wirkung
3.3 Energetische Wirkung

4 Swami Sivananda über Shalabhasana
5 Sukadev über Shalabhasana

 

 

Anleitungen für die Übung Shalabhasana bzw. Heuschrecke

Standardansage

  1. Lege dich in die Bauchlage.
  2. Bringe deine Arme unter deinem Bauch, vor deinem Becken ausgestreckt, zusammen.
  3. Falte deine Hände ineinander, mache Fäuste oder lege deine Hände flach auf den Boden, so wie es für dich bequem ist, aber achte darauf das du dich in der Haltung mit deinen Armen gut abstützen kannst.
  4. Baue mit der nächsten Einatmung Körperspannung auf, drücke deine Arme in den Boden und hebe deine Beine soweit, wie für dich möglich, nach oben.
  5. Wer Fortgeschritten ist, bringt die Füße in Richtung Kopf.
  6. Halte «Shalabhasana» so lange, wie es für dich möglich ist, ein und atme dabei tief und gleichmäßig weiter.
  7. Wenn du nicht mehr einhalten kannst, dann lege deine Beine mit der nächsten Ausatmung wieder ab, bringe deine Arme neben deinen Körper und spüre nach.

 

Leichte Variante«Halbe Heuschrecke», eine leichtere Variante, vor allem für Anfänger oder als Vorübung

 

Videoanleitungen von Sukadev für Shalabhasana

Übungsvideo zur halben Heuschrecke — Praktische Anleitung (Auszug aus einer Yoga Anfängerstunde)

Hier leitet dich Sukadev zur Yoga-Übung der «Halben Heuschrecke» an und zeigt dir, wie du die Übung optimal üben kannst.

 

 

srt script

 

 

Übungsvideo zur klassischen Heuschrecke: Shalabhasana — Praktische Anleitung (Auszug aus einer Yoga Anfängerstunde)

Hier leitet dich Sukadev zur klassischen Grundstellung der «Heuschrecke» an und zeigt dir, wie du die Übung optimal ausführen kannst.

 

 

srt script

 

 

Übungsvideo fortgeschrittene Heuschrecke: Shalabhasana

Hier wird die fortgeschrittene Variante gezeigt, anschließend die Anfängervariante.

 

 

srt script

 

 

Übungsvideo zur Heuschrecke: Shalabhasana mit Hilfsmitteln

«Shalabhasana Variation» mit Kissen.

 

 

srt script

 

 

Wirkungen von der Shalabhasana

Körperliche Wirkungen

«Shalabhasana» stärkt besonders die Rücken- und Gesäßmuskeln. Rücken- und Ischiasschmerzen verschwinden in kürzester Zeit. Wie bei der «Kobra» wird der Druck auf den Bauch verstärkt und dadurch die Funktion des Darmes reguliert und gestärkt. Die Leber, die Bauchspeicheldrüse und die Nieren werden massiert.

Gedehnte Muskeln

  • Quadrizeps (Beinstrecker)
  • Psoas (Hüftbeuger)
  • Rectus Abdomini (Bauchmuskeln)
  • eventuell Pectoralis (großer Brustmuskel)

Gestärkte Muskeln

  • Longissimus (Rückenstrecker)
  • Gluteus (Gesäßmuskeln)
  • Delta-Muskeln (Schultermuskeln)
  • Pectoralis (Brustmuskeln)
  • Trizeps (Armstrecker)

 

 

Geistige Wirkungen

«Shalabhasana» entwickelt die Willenskraft, das Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen.

 

 

Energetische Wirkungen

«Shalabhasana» wirkt stark aktivierend und öffnet die Chakras in der feinstofflichen Wirbelsäule, «Sushumna», insbesondere das «Vishuddha Chakra».

 

Schwere Variante

 

 

Swami Sivananda über Shalabhasana

Wenn diese Haltung gezeigt wird, erinnert sie an eine Heuschrecke. Daher rührt der Name Salabha, die Heuschrecke. Lege dich auf den Rücken, das Gesicht zeigt zum Boden. Die Hände sind auf den Seiten; die Handflächen nach oben gedreht. Du kannst die Hände auch unter den Bauch legen. Das ist eine andere Möglichkeit. Atme sanft und vollständig ein (Puraka). Halte die Luft an, bis du aus der Asana kommst (Kumbhaka) und dann atme langsam aus.

Spanne den ganzen Körper an und strecke die Füße ca. 30 cm nach oben. Hebe den Kopf wie in «Bhujangasana». Die Oberschenkel, Beine und Zehen bleiben wie oben beschrieben. Die Fußsohlen zeigen zur Decke. Hebe die Beine, die Oberschenkel und den unteren Bauch an. Halte diese Asana für 5 bis 30 Sekunden ein. Dann atme sehr langsam aus. Diesen Prozess kannst du 6 bis 7 Mal wiederholen. Du kannst die Hände auch neben deiner Brust auf den Boden lassen. Die Handflächen zeigen hierbei nach unten, während du die Asana ausführst.

Diese Asana stellt für die Wirbelsäule eine rückwärtige Krümmung dar. Es ist eine Rückwärtsbeuge der Wirbelsäule. Indem die Wirbelsäule rückwärts gebeugt wird, ist dies eine Gegenhaltung zu «Paschimottanasana», «Halasana» und «Sarvangasana», die alle die Wirbelsäule nach vorne beugen.

Wie die «Mayurasana» verbessert sie den Bauchinnendruck. Sie ergänzt die «Bhujangasana». «Bhujangasana» entwickelt die obere Körperhälfte, während «Shalabhasana» die unter Körperhälfte und auch die unteren Extremitäten entwickelt. Sie erhöht die Spannkraft der Muskulatur des Abdomens, der Oberschenkel und Beine. Sie bringt die akkumulierte Fäkalien-Masse vom Magen zum aufsteigenden Dickdarm, vom aufsteigenden Dickdarm zum querliegenden Dickdarm der großen Eingeweide, vom querliegenden Dickdarm zum absteigenden Dickdarm und von dort zum Rektum. Lies ein Buch über elementare Physiologie. Es wird dir sehr helfen.

Diese Asana ist eine gute Übung für den Bauchraum. Sie löst Verstopfung. Sie gibt den abdominalen Organen (Viscera) Stimmung, also Leber, Pankreas, Nieren, usw. Sie entfernt verschiedene Erkrankungen des Magens und der Eingeweide. Sie heilt Trägheit von der Leber und den Rundrücken, die lumbosakralen Knochen werden tonisiert, Lumbago verschwindet. Alle Formen der Muskelverspannung von der lumbalen Region (Hüften) werden entfernt. Das Verdauungsfeuer wird angefacht. Verdauungsschwäche wird entfernt. Du wirst einen sehr guten Appetit haben.

 

 

Sukadev über Shalabhasana

 

 

srt script