French Icon English Icon

Pranayama

Was bedeutet Pranayama

Hier erfährst du mehr über «Pranayama», die Atemübungen im Yoga, wie sie wirken, und warum man «Pranayama» üben sollte.

Das Üben von «Pranayama» hat eine sehr lange Tradition im Yoga. «Pranayama» ist die Bezeichnung für die Atemübungen im Yoga. «Ayama» heißt Steuerung, «Prana» hat eine Doppelbedeutung. «Prana» heißt zum einen Lebensenergie und zum anderen heißt «Prana» auch Atem. Und zum einen ist «Pranayama» Steuerung des Atmen, also Atemübung und zum anderen alles was wir tun, um «Prana», die Lebensenergie zu steuern. «Pranayama» bedeutet also zum einen Atemübung und zum zweiten Übung zur Steuerung der Energien.

 

 

Pranayama Anfängerkurs — 5 Wochen

 

PranayamaAnfaenger

 

In diesen fünf Wochen von dem «Pranayama Anfängerkurs» lernst du: Die wichtigsten «Grundatemtechniken» wie «Bauchatmung» und «Vollständige Yoga Atmung». Du lernst die wichtigsten Yoga «Pranayamas» «Kapalabhati» und «Wechselatmung» sowie weitere «Pranayamas» wie «Bhramari» und «Shitali». Auch eine Anleitung zur «Nasenspülung» ist mit dabei. Die Stimmschulung zum Ende des Kurses mit der «Drei-Chakra-Methode» und der «Sieben-Chakra-Methode» verleiht deinen Worten mehr Power.

Für jede Woche gibt es drei Videos:

 

  1. Kursvideo: Hier erfährst du detailliert, wie die Atemübungen ausgeführt werden. Du bekommst die Hintergründe zu der Wirkungsweise von «Pranayama». Und du bekommst Tipps, wie du die große Kraft des Atems im Alltag nutzen kannst.
  2. Langes Praxisvideo von 15-30 Minuten: Mit diesem Video kannst du jeden Tag die Übungen praktizieren ohne weitere Theorie.
  3. Kurzes Praxisvideo von 7-15 Minuten, hilfreich wenn du weniger Zeit hast.

 

Kleine Anmerkung: Für jede der einzelnen Atemübungen gibt es in diesem Kanal auch einzelne Vidoes. Dieser Atemkurs ist auf 5 Wochen konzipiert. Du kannst aber auch langsamer oder schneller vorgehen.

 

 

Atemkurs für Anfänger

Woche 1
Woche 2
Woche 3
Woche 4
Woche 5
Zusatzmaterial — Atemkurs

 

 

Pranayama Mittelstufe — 6 Wochen Kurs

 

Pranayama Mittelstufe

 

In der «Pranayama Mittelstufe» üben wir Atemtechniken für mehr Energie, Lebensfreude, geistige Kraft und spirituelle Öffnung. Atemübungen und «Pranayama Programme» mit starker Wirkung. Dies ist das erste Kursvideo des 6-wöchigen «Pranayama Mittelstufenkurses». In diesem sechswöchigen Kurs lernst du viele «Pranayama Variationen» und Übungsprogramme, die nur wenige kennen. Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, teilt sein reichhaltiges Wissen über die subtilsten Aspekte des «Pranayama».

Die «Pranayama Mittelstufe» dauert sechs Wochen. Für jede Woche gibt es:

 

  • Ein «Kursvideo» mit Theorieteil, genauere Erläuterungen der «Pranayamas» und Tipps für die tägliche Praxis im Alltag.
  • Ein «Langes Praxis-Video» zur täglichen Praxis.
  • Ein «Kurzes Praxis-Video» zur täglichen Übung.
  • Manchmal gibt es auch Zusatz-Videos.

Pranayama Mittelstufe

Woche 1
Woche 2
Woche 3
Woche 4
Woche 5
Woche 6

 

 

Pranayama für Fortgeschrittene — 8 Wochen

 

Pranayama Fortgeschritten

 

Fortgeschrittenes Pranayama und Kundalini Yoga ist eine Spezialität bei Yoga Vidya.

Swami Sivananda, der Sadguru unserer Tradition, hat ein Buch darüber geschrieben «Die Wissenschaft des Pranayama». Er hat selbst Zeit seines Lebens intensiv «Pranayama» geübt.

«Pranayama» heißt Herrschaft über das «Prana», die Lebensenergie. «Pranayama» sind insbesondere die Yoga Atemübungen. Wer Yoga Atemübungen macht, ist gesünder, hat mehr Energie, ist dabei gelassener, hat mehr Ausstrahlung, kann mehr bewirken.

In diesem mehrwöchigen «Pranayama Kurs für Fortgeschrittene» möchte ich dich einführen in Fortgeschrittenes. Fortgeschrittenes, intensives «Pranayama» ist nicht ganz gefahrlos. Es ist daher wichtig, dass du sehr verantwortungsvoll mit diesen Techniken umgehst und sie nur praktizierst, wenn du auch die Voraussetzungen erfüllst.

Fortgeschrittenes «Pranayama» kann zu diversen körperlichen, energetischen und emotionellen Reinigungserfahrungen, Energie Erweckungserfahrungen, Kundalini Erfahrungen und Bewusstseinserweiterung führen. Es ist wichtig, dass du weisst, wie du damit umgehst.

Der Kurs ist ausgerichtet auf 8 Wochen. Zu jeder Woche gibt es ein Kursvideo, in dem du die Übungen genauer erläutert bekommst und ein oder mehrere Praxis-Videos, mit denen du täglich üben kannst.

 

Voraussetzungen für diesen Kurs:

 

  • Vertrautheit mit Yoga Vidya Übungssystem.
  • Tägliche Praxis von 30 Minuten Asanas.
  • 30 Minuten Meditation, 30 Minuten Pranayama.
  • 30-30-30-Regel
  • Verzicht auf Fleisch, Fisch, Alkohol, Tabak, bewusstseinsverändernde Drogen.
  • Angeraten: Verzicht auf Eier, Zwiebeln, Knoblauch, Milchprodukte, Pilze.
  • Ethik im Alltag.
  • Wunsch, Gutes zu tun.
  • Sehnsucht, Gott zu erfahren.

 

Die hier angeleiteten Übungen haben starke Wirkung auf Prana, Nadis, Chakras, Ausstrahlung, Energielevel, Konzentration, Meditation, Charisma.

Praxis:

 

  • Uddiyana Bandha, Agni Sara; 5 Runden Kapalabhati;
  • lernen: Vollständige Yoga Atmung;
  • lernen: 3 Bandhas, Samanu.
  • Tipps für die Praxis: 3 Runden Kapalabhati, 20 Min. Wechselatmung Yamas und Niyamas.

 

Dein Handy klebt dir immer in der Hand, oder liegt griffbereit in der Tasche? Auf dieses Kursprogramm kannst du auch mit unserer kostenlosen Yoga Vidya App zugreifen!

Fortgeschrittenes Pranayama und Kundalini Yoga

Woche 1
Woche 2
Woche 3
Woche 4
Woche 5
Woche 6
Woche 7
Woche 8
Fortgeschrittenes Pranayama — Zusatzmaterial