French Icon English Icon

 

Dzogchen-Belehrungen

Dzogchen-Lehren sind an keinen bestimmten buddhistischen Stil gebunden. Sowohl Tönpa Shenrab Miwoche, der Buddha von den Bön-Lehren (vor ca. 18.000 Jahren), als auch Buddha Shakyamuni (vor ca. 2500 Jahren) gaben diese Belehrungen. Kein Wunder: von Sangwa Düpa, einer der Söhne von Tönpa Shenrab, wird gesagt, dass er eine der vorherigen Reinkarnationen von Buddha Shakyamuni war und ist.

 

 

Inhalt von dieser Sammlung

Beginnen wir mit ca. 50 kurzen Videos von (Dzogchen)-Belehrungen, die jedoch auch als nützliche Lebensweisheiten angesehen werden können. Die Links zu diesen Videos und der Text von diesen Videos finden Sie in einer PDF-Datei.

 

PDF Download

 

Nun folgen weitere Videos, die in der Kategorie Dzogchen untergebracht werden können. Ein anfänglicher Schwerpunkt liegt hier bei der Konzentration auf den Atem. Aber auch ein Guru-Yoga auf Tapihritsa ist hier vertreten. Zu den «Sieben Spiegeln» und den «21 Nägeln» ist weiteres Material vorhanden, aber nur, wenn Sie Interesse daran haben.

 

 

Die folgenden fünf Meditation sind aus dem Buddhismus von Buddha Shakyamuni und nicht aus dem Bön. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hier bei der Konzentration auf die Atmung.

 

 

 

Nun sind Sie bereit für die innere Zuflucht, das Guru-Yoga auf Tapihritsa mit den drei Lichtern, wobei Sie durchaus länger auf einem der Chakras verweilen können. Was Sie eigentlich vor jeder Meditation machen sollten, sind die neun reinigenden Atmungen, wie diese nachfolgend, im Zusammenhang mit der inneren Zuflucht, beschrieben werden.

 

Die neun reinigenden Atmungen und die drei Arten der inneren Zuflucht

 

Bei der «Wahren Quelle» wird dies, unter den ersten drei Videos der «inneren Zuflucht», ausführlich erklärt. Wenn Sie Zeit haben, können Sie auch die «5 Tsa Lung» machen.

Dann:

 

 

Das oben erwähnte dient alles zur Einstimmung und zur Vorbereitung einer Meditation, wie zum Beispiel einer «Drei-Stufen-Dzogchen-Meditation». Wie Sie dies kombinieren bleibt Ihnen überlassen. Durch diese Vorübungen haben Sie jedoch einen besseren Zugang zu der eigentlichen Dzogchen-Übung.

 

Sieben Spiegel

 

Es folgt nun eine Serie mit dem Titel «Kern-Anweisungen aus dem Dzogchen».

 

 

Es folgt eine Serie, bei der es um die «Die Fünf Weisheiten» geht. Verwirrend! Los geht's mit einer Meditation bezüglich Schmerzen, dann folgt eine Erklärung zu der Weisheit der Leerheit. Diese «Drei» sind als Teil 1 untergebracht. Dann folgt Teil 2.